Schon seit vielen Jahren gibt es Themenhochzeiten auf der ganzen Welt. Menschen verkleiden sich einen Tag als Zauberer von Hogwarts und feiern so ihre Hochzeit oder als Star Wars Figuren. Das ist sehr aufwendig und oft auch nicht preiswert. Für die deutschen Fußballfans gibt es da eine weitaus preiswertere Alternative. Wie habt ihr euch kennengelernt? War es vielleicht im Fußballstadion bei eurem Lieblingsverein oder irgendwo, wo Fußball eine Rolle gespielt hatte?

Dann ist es nicht ausgeschlossen, dass der Bräutigam sein Trikot für seinen Verein bei der Hochzeit trägt. Die Torte wird ein Fußball sein und statt einem Brautstrauß wirft man vielleicht auch einen Fußball in die Runde? Der Fantasy ist bei einem solchen Event keine Grenzen gesetzt. Immerhin soll es der schönste Tag eures Lebens sein und wieso nicht mit eurem Fußballverein. Sei es Schalke, Dortmund, Bayern oder ein ganz anderer Verein, den ihr schon seit Kindertagen liebt. Natürlich darf man auf der Hochzeit dann immer noch Fan sein und seine ganz eigene Fußballhochzeit mit seiner Familien und den Fans feiern.

Man sollte sich nur Gedanken machen, was die Dame trägt. Wie sieht das Brautkleid aus? Oder besteht es aus einem Rock und ebenfalls dem Trikot der Mannschaft? Die Brautschuhe müssen dazu passen, vielleicht Sport- oder Fußballschuhe. Wenn die Braut lieber elegant erscheinen möchte, sind zum Beispiel Brautschuhe ivory, doch die bessere Wahl. Man sollte sich vorher überlegen, wie man das Ganze angeht, damit es trotz der sportlichen Verfassung seinen Charme nicht verliert. Der Brautschmuck kann bei solch einem Ereignis in den Vordergrund geraten. Freundinnen müssen natürlich auch in Fußballoutfits kommen und als Begrenzung vor der Kirche ist ein Tor aufgebaut. Erlebt also eure eigene Fußballhochzeit, mit allem, was ihr euch vorstellt. Ein Torhüter statt Pfarrer? Auch sowas ist möglich und kann natürlich auch durch einen Hochzeitsplaner alles vorbestellt werden. Wer sich jedoch zu Hause selbst Gedanken machen möchte, der kann das natürlich auch allein mit seiner Familie und den Freunden planen.

 (Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.