Wie wirkt ein Anti-Perspirant?

Zur Bekämpfung von lästigen Schweißflecken, gerade in den heißen Sommertagen aber auch in stressigen Berufen und Alltagssituationen, setzen viele Deutsche auf das klassische Antitranspirant, besser bekannt unter dem umgangssprachlichen Begriff „Deo“. Doch in vielen Fällen, insbesondere bei sehr stark schwitzenden Personen, wirken gewöhnliche Antitranspirante gar nicht, da sie lediglich den Schweißgeruch überdecken und nicht die Ursachen des Schwitzens bekämpfen. Das es eine weitaus effizientere, wirksamere Möglichkeit gibt, starkes Schwitzen und somit auch peinliche Schweißflecken auf der Kleidung zu vermeiden, das wissen nur die Wenigsten. Es gibt diese effektive Schweiß-Bekämpfung aber durchaus und sie ist unter der Bezeichnung Anti-Perspirant zu finden. In den USA, in Großbritannien und anderen, angelsächsischen Staaten, schwören unzählige Menschen, auf die Wirkung von Anti-Perspiranten und auch in Deutschland sind diese Sprays zu finden!

Wie wirkt ein Anti-Perspirant und wie unterscheidet es sich in der Anwendung von klassischen Deos?

Anders als herkömmliche Deos, wirken Anti-Perspirante, bei regelmäßiger und sachgerechter Anwendung, effektiv gegen starkes Schwitzen. Dabei kommen sogenannte aluminiumhaltige Antiperspirante zum Einsatz, welche die Schweißporen verengen, sodass weniger Flüssigkeit austreten und sich dementsprechend weniger Schweiß bilden kann. Es gilt allerdings bei der Anwendung von Anti-Perspiranten einige Dinge zu beachten – so sollte man unbedingt den Gebrauchsanweisungen des Herstellers Folge leisten und das Anti-Perspirant nicht überdosiert anwenden, da dies zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. In der Regel trägt man ein Anti-Perspirant vor dem Schlafen gehen auf, damit die enthaltenen Stoffe über Nacht richtig einziehen und ihre volle Wirkung entfalten können. Das kontinuierliche, einmalige Auftragen, vor dem zu Bettgehen, reicht in der Regel aus, um mit Hilfe von Anti-Perspiranten, die Schweißbildung nachhaltig zu mindern.

Lässt sich die Nutzung von Anti-Perspiranten mit der täglichen Hygiene kombinieren?

Diese Frage ist ganz klar mit einem Ja zu beantworten! Da das Anti-Perspirant spät Abends, direkt vor dem Schlafen gehen aufgetragen wird, kann man am nächsten Morgen ganz wie gewohnt seinen alltäglichen Hygiene Ritualen nachkommen. Man kann also duschen, sich ganz normal waschen und auch ein zusätzliches Deodorant auftragen, um für einen noch frischeren Duft und wohligeres Gefühl unter den Armen zu sorgen. Anti-Perspirante eignen sich übrigens nicht nur für die Anwendung unter den Armen, sondern auch an anderen, stark schwitzenden und empfindlichen Körperregionen. Ein passendes Produkt wird auf der Websites von http://www.null-schwitzen.de vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.