Kapuze und Bauchtasche, dass ist der Hoody

Ob in kalten Wintermonaten oder in luftigen Frühlingstagen, man sieht sie überall auf der Straße und sie sind schon lange nicht mehr der Inbegriff von Gangster und Ganoven. Hoodys sind heute ein angesagtes, modisches Highlight und sie werden sowohl gerne von Herren getragen, genauso wie von Frauen und Kindern. Für den guten Ruf der Hoodys haben natürlich auch die vielen neuen Modelle gesorgt. Modedesigner erkennen den Trend und reagieren. Es gibt heute unglaublich viele unterschiedliche Modelle, so dass die Auswahl manchmal schwer fällt.

Der Hoody für den Mann

Natürlich werden Hoodys meist von Herren getragen. Das ist auch kein Wunder, wenn man diese einmal von der praktischen Seite betrachtet. Durch Eingriffstaschen kann leicht Kleinkram verstaut werden und die Kapuze macht diesen zu einem wunderbaren Begleiter bei wechselhaftem Wetter. Schnell kann die Mütze über den Kopf gezogen werden und schon ist dieser vor Wind und Wetter geschützt. Dabei gibt es heute schon viele unterschiedliche Designmodelle des Hoodys für die Herren. Verrückte Motive, bunte Farben und interessante Muster sind auf dem Vormarsch.

Die Damenwelt liebt Kapuzenpullover

Vor wenigen Jahren noch war der Pullover mit Mütze nur der männlichen Modewelt vorbehalten, doch heute erkennen auch immer mehr Damen, wie praktisch und schick Hoodys sein können. Dabei gibt es spezielle Modelle für die Damenwelt, die mehr durch den femininen Touch auf sich Aufmerksam machen. Doch auch hier sind die klassischen Markenzeichen vertreten, sprich Kapuze und Bauchtaschen. Dennoch sind die Modelle für die Damenwelt eher tailliert und weisen manchmal einen tieferen Ausschnitt auf. Ebenfalls sind die Prints, Farben und Muster ganz auf die Bedürfnisse der modernen Frau abgestimmt. Vorherrschend sind niedliche Motive, wilde Muster und grelle Farben wie Grün, Pink oder auch Blau. Sicherlich wird der neue Hoodystyle begeistern durch sein schickes Design und die praktische Handhabung im Alltag.